UWO-WATER | UWO-Water Profil

Leistungen
 
Unser Tipp 3: Sedimentschicht

Auf dem Boden des Speichers bildet sich eine Sedimentschicht. Diese benötigt Sauerstoff um seine volle Reinigungsfähigkeit entfalten zu können. Das ganze heißt dann mikrobiologische Klärwerksfunktion. Wie der Name schon sagt wird das ganze auch im großen Rahmen zur Wasseraufbereitung verwendet. Es ist also sehr wichtig, dass das Regenwasser beruhigt in den Speicher einläuft. Diese Schicht sollte auch so schnell nicht entfernt werden. Eine Speicherreinigung ist in der Regel nur alle 3-5 Jahre empfehlenswert (Vorraussetzung ist natürlich eine vernünftige Anlage).

Kleingarten Kit

Wir sind Gründungsmitglied im “fbr”
Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung e.V.

 
UWO-Water Profil

Wasser Fussabdruck

wie viel Wasser braucht der Mensch?

Ein Mensch benötigt am Tag 25 vollgefüllt Badewannen an Wasser, ob es virtuelles Wasser ist oder reales.
Ein wesentlich größerer Teil des Wassers ist in unserer Kleindung oder unserer Nahrung versteckt. Das Ziel einer WWF Studie ist die Analyse des Produktes und dessen Herkunft.
Die Menge, des virtuellen Wassers für pflanzliche und tierische Produkte wurde je nach Land und deren Bedingungen berechnet.
Ein Mensch benötigt am Tag 5.288 Liter Wasser, wovon nur ein kleiner Teil für das Trinken, Kochen oder den Haushalt benötigt wird.
In Importierter Ware ist ebenfalls Wasser enthalten (Kaffee, Kakao, Ölsaat, usw…).
Der deutsche externe Wasser-Fußabdruck, ist sowohl in absoluten Zahlen, als auch relativ gesehen ziemlich hoch. Dies betrifft zunächst die Unternehmen und in 2ter Linie die Verbraucher.
In den wichtigsten Herkunftsländern soll deshalb die Regierung eine effiziente und legale Bewässerung einführen.
Die deutsche Bundesregierung soll die finanziellen Mittel dort erhöhen, wo Verbesserungen angestrebt werden. Um nachhaltige Bewirtschaftung des Grundwassers und Auswirkungen in den wasserknappen Region zu reduzieren und den Bewohnern den Zugang zu Wasser zu ermöglichen.

500g Erdbeeren benötigen 140 Liter Wasser.
Eine Tasse Kaffee braucht 140 Liter Wasser.
200 ml-Glas Orangensaft 170 Liter Wasser

 

Ökologie und Ökonomie sinnvoll verbinden

Qualität "Made in Germany"

UWO-Water

Wegbereiter in der Regenwassernutzung

1990 – der erste UWO-Kunststofftank nur für die Regenwassernutzung kommt auf den deutschen Markt. Entwickelt und konstruiert von J. F. Bender für das Ein- und Zwei-familienhaus. Ein Novum, zur richtigen Zeit auf den Markt gebracht – und das erforderliche Zubehör gleich dazu. Der Bedarf war vorhanden, und der Sanitär-Handel verkaufte die UWO-Produkte damals wie heute mit grossem Erfolg.

 

Ausnahmsweise keine langweilige Statistik

2/3 der Erde bestehen aus Wasser. Das ist viel – aber 97% sind für Mensch und Tier ungenießbares Salzwasser.

Von den verbleibenden 3% ist das meiste fest gebunden im Eis der Pole und Gletscher. Es verbleiben zur Nutzung gerade einmal 0,3%. Mit diesem Wasser gehen wir sehr großzügig und verschwenderisch um. Wir verhalten uns so, als wäre die Ressource „Wasser” unerschöpflich.

Wir spülen es durch die Toilette (33%), wir waschen damit unsere Wäsche (13%), wir bewässern unseren Garten (5%), verwenden es zur Körperpflege (31%) und zum Putzen, Geschirrspülen und für sonstige Bedürfnisse verbrauchen wir 14%. Als Nahrungsmittel (Trinken/Kochen) benötigen wir nur 4%.

 

Qualität kennt keine Grenzen

Der Verkaufsaussendienst hält Augen und Ohren offen am Markt, auf Erfordernisse wird prompt reagiert. Von Mannheim aus werden Grosshändler in ganz Deutschland und im Ausland bedient.

Schlanke Verwaltung, ausgereifte Logistik, zielorientierte Strategie – die Zentrale derUWO-Water vermarktet
ihr Produkt UWO mit der Philosophie: „Ökologie und Ökonomie sinnvoll zu verbinden.“ Seit über 15 Jahren ist das UWO-System erfolgreich am Markt.

 

Logistik - Alles aus einer Hand

Hier werden alle UWO-Produkte einer Endkontrolle unterzogen und gehen dann an den Grosshandel oder auf deren Wunsch ohne Zwischenlagerung direkt an den Handwerker. UWO-Water versendet stets mit dem günstigsten Zusteller, achtet jedoch dabei auf Zuverlässigkeit und Termineinhaltung.

Für die UWO-Zisternen wurden Mitarbeiter einer Spedition von UWO-Water auf das Handling geschult. Eine reibungslose Anlieferung beim Kunden ist gewährleistet.